Stadt Steinau an der Straße - barrierefrei

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Bereiche


Sie befinden sich hier: Startseite > Verwaltung & Politik, Bürgerservice online > Stadtteile > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Übersicht
  • Wappen
  • Innenstadt
  • Stadtteil Bellings
  • Stadtteil Hintersteinau
  • Stadtteil Marborn
  • Stadtteil Marjoß
  • Stadtteil Neustall
  • Stadtteil Rabenstein
  • Stadtteil Rebsdorf
  • Stadtteil Sarrod
  • Stadtteil Seidenroth
  • Stadtteil Uerzell
  • Stadtteil Ulmbach


  • Steinau an der Straße - Stadtteil Marjoß

    Der Stadtteil Marjoß liegt südöstlich der Innenstadt mitten im Spessart. Weit über seine Grenzen hinaus wurde Marjoß durch seine Töpfereien bekannt. Marjoß ist einer der ältesten Töpferorte in Hessen. In einer Tongrube in der Nähe des Bellinger Kreuzes wird noch heute der Ton von der Marjosser Töpferei abgebaut.

    Die geschichtliche Entwicklung des Dorfes beginnt mit der Erwähnung der Kirche im Jahre 1167. Das Töpferhandwerk ist urkundlich seit 1391 bekannt und war damals eine der wenigen Einnahmequellen der armen Landbevölkerung.

    Heute bietet sich Marjoß hervorragend als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen durch den herrlichen, waldreichen Spessart an. Marjoß ist einer der Orte, die zum Kultur-Radweg "Perlen der Jossa" zählt, der im Jahr 2007 eingerichtet wurde.

    Perlen der Jossa
    Auf einer Länge von ca. 25 Kilometern reihen sich die Dörfer des Jossgrundes wie Perlen an einer Kette aneinander. Deshalb und wegen der hier früher in großen Mengen vorkommenden Flussperlmuschel trägt der Kulturweg den Namen ?Perlen der Jossa?. Die Geschichten, die dieses Tal erzählt, umfassen alle Facetten und Zeitalter der Kulturlandschaft: Von der sagenumwobenen Burgruine sowie einem ehemaligen Truppenübungsplatz nahe der Quelle der Jossa über ein altes Wirtshaus, einen verschwundenen Eisenhammer, das Getränk ?Klickerwasser? und ein historisches Wasserwerk bis zur letzten traditionell arbeitenden Spessart Töpferei und den Schachblumenwiesen im Sinngrund. Der Besucher staunt nach einer Reise durch den Jossgrund über die ? beinahe vergessene ? Vielfalt unserer Heimat.

    Einen Flyer mit zusätzlichen Informationen erhalten Sie gerne beim

    Verkehrsbüro Steinau
    Brüder-Grimm-Straße 70
    36396 Steinau an der Straße

    Telefon (0 66 63) 96 31 0
    E-Mail: verkehrbuero@steinau.de


    >> Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail | english | français | español | italiano
    © 2017 Stadt Steinau an der Straße