Stadt Steinau an der Straße - barrierefrei

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Bereiche


Sie befinden sich hier: Startseite > Umwelt & Gesundheit, Planen, Bauen, Wohnen > 

Hauptmenü

  • Topthemen
  • Umwelt und Naturschutz
  • Stadtplanung
  • Wohnen
  • Gesundheit
  • Abfallkalender
  • Feuerwehr & Rettungsdienste
  • Miettabelle
  • Links
  • Flächennutzungsplan
  • Schornsteinfegerwesen
  • Land-/Forstwirtschaft
  • Verkauf von Grundstücken
  • Baugebiete


  • Tierseuchenbekämpfung Allgemeinverfügung Aufstallpflicht

    Weitere Informationen:
    Tierseuchenbekämpfung - Einschränkung der Stallpflicht im Main-Kinzig-Kreis
    Merkblatt Aufstallungspflicht

    Stadt Steinau an der Straße gewährt Vergünstigungen bei dem Erwerb städtischer Bauplätze

    Die Stadt Steinau an der Straße gewährt weiterhin für den Erwerb der nächsten 10 Bauplätze in den einzelnen Baugebieten Vergünstigungen zwischen 20-30 % auf die reinen Grundstückspreise.

    In den zu schließenden Grundstückskaufverträgen wird jedoch eine Bauverpflichtung innerhalb von zwei Jahren nach Erwerb sowie eine Rückauflassungsvormerkung für die Stadt Steinau an der Straße eingetragen für den Fall, dass eine Bebauung innerhalb der vorgesehenen Frist nicht erfolgt.

    Pro Person bzw. Familie wird nur ein Bauplatz veräußert.
    Bauplätze werden nicht vergeben an Makler, Bauträger oder Generalunternehmer.

    Welche Grundstücke zur Verfügung stehen, kann im Bereich Umwelt und Gesundheit; Planen, Bauen, Wohnen/ Baugebiete entnommen werden.

    Zur Ermittlung des tatsächlichen Quadratmeterpreises ist von den dort genannten Quadratmeterpreisen die Vergünstigung von 25 % in Abzug zu bringen. Auf die Erschließungskosten wird keine Vergünstigung gewährt.

    Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung schriftlich an den Magistrat der Stadt Steinau an der Straße, Brüder-Grimm-Straße 47, 36396 Steinau an der Straße zu richten.

    Anzeige über die Verbrennung von pflanzlichen Abfällen

    Die Anzeige über die Verbrennung von pflanzlichen Abfällen wird nicht mehr telefonisch entgegen genommen.

    Ihre Anzeige können Sie entweder per Fax (Nr. 06663-973-50), per E-Mail an magistrat@steinau.de oder per Briefpost an die Verwaltung (Magistat Stadt Steinau - Ordnungsbehörde, Brüder-Grimm-Straße 47, 36396 Steinau an der Straße) senden.

    Bitte beachten Sie bei Versendung als Briefpost, die geplante Verbrennung mindestens zwei Tage vorher anzuzeigen. Sie finden den Vordruck hier zum herunterladen, gerne senden wir Ihnen diesen Vordruck auch auf dem Postweg zu.

     



    Seitenanfang | Sitemap | Veranstaltungen | Impressum | Datenschutz | Kontakt | E-Mail | english | français | español | italiano
    © 2017 Stadt Steinau an der Straße